27. Mitarbeiter Ski- und Snowboardrennen der Weissen Arena Gruppe

Das Rennformat des 27. Mitarbeiter Ski- und Snowboardrennens ist bereits WAG-historisch

Am Dienstag, 03. April 2018 war es endlich soweit – das Mitarbeiter Ski- und Snowboardrennen stand ab 17.00 Uhr auf dem Programm. Das legendäre Mitarbeiterfest findet jeweils kurz vor Saisonende statt.

Eingeladen waren alle Mitarbeitenden der Weissen Arena Gruppe aus allen verschiedenen Bereichen wie Pistenrettung, Beschneiung, Pistenpräparation, Bahnanlagen, Kassen, Shops und Vermietung, Ski- und Snowboardschule, Gastronomie und Hotellerie, Freestyle Academy, Events sowie alle Mitarbeitenden der Casa Prima. Da kommt ordentlich was zusammen an Rennteilnehmern und Fans, denn insgesamt arbeiten bei der Weissen Arena Gruppe im Winter ungefähr 1300 Mitarbeitende, welche für den perfekten Aufenthalt in LAAX sorgen. Nach einer super Saison mit viel Schnee war es also an der Zeit, dass die Mitarbeitenden zusammenkommen, Spass haben und einen gemeinsamen Abend bei einem guten Nachtessen geniessen.

Das Rennformat des 27. Mitarbeiter Ski- und Snowboardrennens ist bereits WAG-historisch. Denn wer zum ersten Mal die Rennpiste vom Crap Sogn Gion in Richtung Alp Dado sieht, ist zuerst geschockt! Gleich vier Parallelslaloms mit elf Toren sind dicht nebeneinander ausgesteckt und lassen einen nervös werden. Das Team der Skischule mit Hampi Casutt und zehn freiwilligen Helfern war für den perfekten Rennablauf verantwortlich. Auch an einer kompetenten Moderation für das Rennen durch Christian Sutter fehlte es nicht!

Bei der Startnummernausgabe wurden alle Rennteilnehmer in ausgeglichene vierer Gruppen eingeteilt. Insgesamt gab es 32 Teams und über 120 Rennteilnehmer. Zu jedem Rennteam gehörte mindestens ein Snowboarder und wenn möglich waren auch Telemark oder noch viel seltener, Snowblader am Start. Auf Los ging es dann los und vier Teams starteten gleichzeitig mit Vollgas aus dem Startgate. Sobald das erste Teammitglied das Ziel erreichte, startete das zweite Teammitglied und so weiter. Das Rennen dauerte 1.5 Stunden und hatte selten so viele motivierte Rennfahrer am Start. Die besten Teams kamen eine Runde weiter, bis am Schluss die strahlenden Gewinner in der GALAAXY gekürt wurden und einen Preis entgegennehmen durften. Nicht fehlen durfte natürlich ein leckeres Abendessen von Robert Adams GALAAXY Team und guten Wein, bevor es um 22.30 Uhr mit der letzten Gondel zurück ins Tal ging.

 

Herzlichen Dank an das Personal Team, das Skischul Team und das GALAAXY Team für den schönen Anlass.

1. Platz

Archie Dixon-Smith, Manuel Döbeli, Martina Martuskova, Annina Schläppi

3. Platz

Laura Michel, Corina Bill, Stefan Betschart, Seline Fuchs

2. Platz

Sina Kuratli, Raffael Jacob, Annick Matt, Anke Brunner

4. Platz

Julie Anderson, Patrick Hafner, Basil Weber, Roman Keller