bike to work – Neuer Weisse Arena Gruppe Rekord mit 6509 Velokilometern

Und auch schweizweit gab es einen Rekord zu feiern: Insgesamt radelten 65'000 Teilnehmende 16 Millionen Velokilometer

Und wieder ist sie Geschichte – die bike to work Challenge. Die Teams starteten mit grösster Motivation in das Rennen, wobei einige Teams auf den Nachhauseweg sogar Extra-Runden im Flimserwald drehten. Die Weisse Arena Gruppe mit der Flims Laax Falera Management AG war dieses Jahr sehr stark vertreten, mit insgesamt neun Teams und 35 Teilnehmern. Die schweizweite Aktion zur Gesundheitsförderung und Teambildung in Unternehmen gibt es seit 2005. Tagtäglich radelten im Mai und Juni 2018 die Mitarbeitenden von Flims Laax Falera und Umgebung zum Arbeitsplatz und nach Hause bei Wind, Regen oder Hitze. Nur der Schnee blieb dieses Jahr glücklicherweise fern.

 

Total konnten die Weisse Arena Gruppe Mitarbeitenden 6509 Velokilometer sammeln und alle Teilnehmer zusammen haben im Schnitt an 82% der Arbeitstage den Arbeitsweg mit dem Velo absolviert. Eine grandiose Leistung, denn es konnten 937 Kilogramm CO2 eingespart werden.  Das sind übrigens auch 100kg mehr als letztes Jahr! Gratulation und ein Dankeschön an alle fleissigen Biker.

 

Highlights der bike to work Challenge 2018

  • Reto Fry: 720 Kilometer – Höchste Kilometeranzahl mit E-Bike
  • Christian Sutter: 408 Kilometer – Höchste Kilometeranzahl ohne E-Bike
  • SUI1 Team – Erfolgreichstes Team mit Totaldistanz von 1309 Kilometern (Reto Fry 720km, Senta Gautschi 281km, Martin Garbely 256km und Rento Nigg 52km)

 

Abendessen als Belohnung

Alle bike to work Teilnehmer werden wieder für ein leckeres Abendessen eingeladen. Der Anmeldeschluss für das Abendessen sowie der Termin wird zu einem späteren Zeitpunkt kommuniziert. Das Team “die jungen Radler” (Pascal Krieger, Lisa Lerchi, Domenica Ryter und Christina Ragettli) mit 976 Velokilometern hatte zusätzlich Glück und wurde mit Migros Fitnesspark Eintritten in der Gesamtverlosung belohnt.