Herbsttipp der Weisse Arena Gruppe Mitarbeitenden – mit Ramona Rohrer

Eine anspruchsvolle aber sich lohnende Wanderung auf den Cassons

Ramona Rohrer

Mitarbeitende Reservation Weisse Arena Gruppe

Ramona Rohrer ist seit dem Oktober 2017 wieder zurück in der Weissen Arena Gruppe. Davor war sie bereits drei Jahre – von Oktober 2013 bis Mai 2016 – Teil des Reservationsteams WAG. Während sie bei der Arbeit in der Casa Prima Traumferien für die Sommer- und Wintergäste bucht, zieht es sie im Herbst am liebsten nach Draussen. Ihr Herbsttipp ist eine anspruchsvolle aber sich lohnende Wanderung auf den Cassons.

 

“Im Herbst trifft man mich meistens beim Wandern in den Bergen. Eine meiner Lieblingsrouten ist die Wanderung von Bargis via Cassonsgrat über den Segnesboden zurück nach Naraus. Startpunkt ist das Hochtal Bargis, welches ich mit dem Shuttle Bus unkompliziert erreiche. Danach startet die Tageswanderung: Erst geht es über den Flimserstein in Richtung Cassonsgrat. In der Nähe der alten Bergstation Cassons wird eine Pause eingelegt, um das eindrückliche Panorama zu geniessen. Man hat einen perfekten Rundumblick und beste Sicht auf die UNESCO Tektonikarena Sardona und sieht die Kontinentalplattenverschiebung eindrücklich. Dabei gibt’s leckere, selbstgemachte Brötchen aus dem Rucksack. Nach dieser kleinen Stärkung geht es weiter. Nun wandere ich bergab zum unteren Segnesboden und bestaune die Tschingelhörner und das Martinsloch bevor es anschliessend in Richtung Naraus zurück ins Tal geht – gemütlich mit der Sesselbahn.

An Tagen mit fehlender Wanderlust gehe ich auch gerne in den Hochseilpark im Sportzentrum Prau la Selva und hole mir einen kleinen Adrenalinkick auf dem Vertical Limit.”