Wintervorbereitungen der Mitarbeiter der Weissen Arena Gruppe - mit Claude Bravi

Wie bereitet sich der Head of Digital Customer Experience auf die Wintersaison vor?

Digitalisierung ist in LAAX ein grosses und wichtiges Thema. Damit während der Wintersaison alles reibungslos abläuft, finden im Voraus viele Arbeiten und Vorbereitungen statt. Claude Bravi, der Teamleiter des Digital Guest Experience Teams der Weissen Arena Gruppe, erzählt im Interview wie er sich auf den Winter vorbereitet.

Claude ist seit August 2018 bei der WAG Head of Digital Guest Experience. Man merkt sofort, dass Claude digital-affin ist. Für Claude ist Digitalisierung nicht nur ein Trend: „Wer diesen Schritt noch nicht gemacht hat, ist noch im Mittelalter. LAAX ist in einem fortgeschrittenen Stadium der Digitalisierung – dies beweist auch die beliebte Destinationsapp INSIDE LAAX”, erzählt Claude. Doch Innovation und stetiger Fortschritt bringt auch viel Organisation mit sich.

Claude muss jetzt im Herbst sicherstellen, dass alle Features der App den Winter über reibungslos funktionieren. Das Digital Team braucht viele verschiedene Tools, damit die App jederzeit so läuft wie sie sollte: „Die App hat viele Schnittstellen, die der Nutzer nie sieht”. Technische Vorgänge und Abläufe sind für Claude dabei selbstverständlich. Für Jene die nicht ganz so im Thema vertieft sind, hier eine Erklärung zu Schnittstellen: Eine Schnittstelle ermöglicht den Austausch von Daten und Befehlen zwischen der INSIDE LAAX App Software und einem Mobiltelefon. Das kann man sich so vorstellen: die Computertastatur dient als Schnittstelle zwischen Mensch und Computer. Die Tastatur übermittelt die Eingaben des Anwenders an den Computer, der daraufhin die Befehle umsetzt. Bei so vielen Austauschpunkten muss alles miteinander reibungslos funktionieren. Deshalb ist es für Claude wichtig sicherzustellen, dass alle verschiedene Agenturen und Personen, die die App mitgestalten, bereit für die Wintersaison sind. Wenn bereits im Herbst alles organisiert und getestet werden kann, tauchen im Winter weniger ungeplante Herausforderungen auf.

Obwohl jetzt viel gemacht wird, um sicherzustellen, dass die App für den Winter und die Gäste bereit ist, muss man bei so komplexen Technologie immer einen Backup-Plan haben, falls etwas schieflaufen sollte. An erster Stelle, erzählt Claude, ist es wichtig das Problem zu verstehen und die Quelle zu identifizieren. So kann er und sein Team die verantwortlichen Personen kontaktieren und mit der Behebung des Bugs, wie es in der technischen Welt genannt wird, so schnell wie möglich beginnen.

Doch Claude erzählt nicht nur von den Challenges, die eventuell auftauchen könnten. Man merkt, dass Claude voll hinter dieser App steht. Die coolsten Features auf der App sind für Claude vor allem die Leaderboards und die Mobile Ordering-Funktion. Die Leaderboards zeigen die individuelle Tagesperformance am Berg auf und man kann sich gleichzeitig mit seinen Freunden, aber auch mit zahlreichen anderen Nutzern vergleichen. Zum Mobile Ordering meint Claude: „Mit der App kann man sich bequem und ohne Anstehen den “Zmittag” an den Tisch bringen lassen. Mit der App wird ein Aufenthalt in LAAX spielerisch und bequemer.”, schwärmt Claude.

Über die grössten Vorbereitungen, die für Claude im Moment anstehen, darf er noch nicht allzu viel verraten. Doch er meint: „Haltet eure Augen offen, denn auf der App gibt es bald tolle Überraschungen”.

 

 

Claude und die INSIDE LAAX App