Laax, 13. August 2020. Am Dienstag, 18. August 2020 startet eines der aufregendsten Mountainbike-Etappenrennen der Welt in LAAX: das Swiss Epic Graubünden. Als Teil der globalen Epic Series dient es als offizielles Qualifikationsrennen für das Absa Cape Epic 2022 in Südafrika. Für die teilnehmenden Zweierteams – teils Profis, teils passionierte Freizeit-Mountainbiker – gilt es während rund fünf Tagen Trails in LAAX, Arosa und Davos zu bezwingen.

 

Vom 18. – 22. August 2020 stellen sich rund 220 Zweierteams, davon 40 Profi-Teams, der Herausforderung des Swiss Epic Graubünden und entdecken dabei die Bike-Hotspots der Destinationen LAAX, Arosa und Davos. Die Strecken fordern Ausdauer, Durchhaltevermögen sowie Geschick. Doch nebst der sportlichen Leistung steht auch ein erstklassiges Athletenerlebnis inmitten einzigartiger Bergwelten im Vordergrund.

 

Startschuss des Swiss Epic Graubünden 2020 in LAAX

Auf rund 60 Kilometern gilt es insgesamt 2’500 Höhenmeter auf der Startetappe in LAAX zu erklimmen. Die Strecke führt hoch zum Crap Sogn Gion auf 2’252 m ü. M. und weiter zum Crap Masegn auf 2’456 m ü. M. wo der höchste Punkt der ersten Etappe erreicht ist. Auf rauem Untergrund geht es via dem Vorab Trail an der Alp Sogn Martin vorbei. Der darauffolgende kurze Anstieg führt die Teams mitten ins UNESCO-Weltnaturerbe Tektonikarena Sardona am Unteren Segnesboden.

 

Nach rund 30 Kilometern haben sich die Fahrer Spass und Flow bei der Abfahrt auf dem Nagens Trail und anschliessend auf dem TREK Runcatrail verdient. Zu guter Letzt geht es in den Flimser Grosswald bis zum Crestasee und schliesslich auf dem letzten Anstieg der Etappe zurück nach Laax Murschetg zur Zieleinfahrt der Etappe 1. Am Mittwoch, 19. August 2020 führt Etappe 2 entlang der Rheinschlucht nach Chur und weiter zum zweiten Etappenziel Arosa. www.swiss-epic.com

 

Swiss Epic Graubünden als Teil der globalen Epic Series

Das mehrtätige Mountainbike-Etappenrennen in den Schweizer Alpen bildet zusammen mit dem Absa Cape Epic in Südafrika und dem Pioneer Race in Neuseeland die globale Epic Series. Von 2019 bis 2023 findet das Rennen im Kanton Graubünden statt. Die sechs Destinationen Arosa, Davos, Lenzerheide, Laax, Scuol und St. Moritz wechseln sich als Etappenorte ab, wobei jedes Jahr drei Orte zu Etappenorten des Rennens werden.