Weltweit grösste Halfpipe steht in LAAX

Investitionsvolumen

Höhe

Länge

Breite

Freestyle wird in LAAX mehr als grossgeschrieben, deshalb wurde LAAX im November 2016 auch als „World’s Best Freestyle Resort“ ausgezeichnet. Diese Aussage unterstreicht das Skigebiet mit der grössten, permanent betriebenen Halfpipe der Welt. Das Besondere an der Superpipe ist jedoch nicht nur ihre Grösse: Sowohl Profisportlern als auch allen anderen Gästen der Destination ist die Halfpipe frei zugänglich.

LAAX steht nie still. Nicht nur im Tal und auf den Pisten, sondern auch dazwischen. Die 10er Gondelbahn Sogn Martin – La Siala ersetzt in einer versetzten und um mehr als ein Kilometer längeren Trasse die gleichnamige 3erSesselbahn aus dem Jahr 1982. Vom Kabinenhersteller Sigma mit aussergewöhnlichem Design aus dem Hause Pininfarina (Ferrari) konstruierten Kabinen verfügen über maximale Bewegungsfreiheit, bequeme hochwertige Sitzpolsterung mit Sitzheizung, exzellenten Winterschutz und Panoramablick. Die Energie für die Sitzheizung liefert die Photovoltaik an der Fassade der Talstation Sogn Martin. Der Erlös aus dem Verkauf von den 216 Nostalgie-Sesseln der alten La Siala Sesselbahn wurde zu 100 % zur Unterstützung der Überlebenden der Erdbebenkatastrophe in Nepal verwendet. Mit der Fertigstellung der neuen Bahn ist das Infrastrukturprojekt „Revolution am Berg“ abgeschlossen.

  • Anlage entspricht olympischem Niveau
  • Geöffnet über gesamte Saison (Dezember bis April)
  • Anlage ist mit einer Beleuchtung ausgestattet
  • Eintritt frei (Liftticket erforderlich)
  • Ökologische Baubegleitung zum Schutz der Natur
  • Durch Geländemodellierungen reduzieren sich die technische Schneeproduktion und
    die Pistenmaschinenstunden beim Bau der Halfpipe (im Vergleich zur bisherigen Halfpipe)
  • Reduktion des Energieaufwands und des Treibstoffverbrauchs
  • Einsatz der neuen Pipemaschine „Pipe Monster 22ft+“ von Zaugg in der exklusiven „LAAX Edition“. Durch gemeinsame Entwicklung einer neuen Fräse ist weltweit erstmalig eine Pipehöhe von 6,90 Metern möglich
  • Gesamtprojektleitung/Vermessung: Casutt Wyrsch Zwicky AG
  • Ausführende Unternehmen:
    • Weisse Arena Gruppe Gautschi Gruppe Casutt AG
    • Richard Schmid AG TechnoAlpin AG Trilux AG

Strecke
Sogn Martin – La Siala
Planerteam
– Casutt Wyrsch Zwicky AG, Falera
– Schneller Caminada Architekten, Trin
Bahnhersteller
Leitner Schweiz AG, Sterzing aus Italien
Fahrzeugdesigner
Pininfarina (Ferrari)
Karosseriebauer
Sigma, Veyrins-Thuellin (F)
Kapazität
10 Personen
Baujahr
2015

Historie Halfpipe

1985

Pipehöhe 2 m | Pipelänge 50 m

In LAAX wird die erste Halfpipe eröffnet. Sie wird von Hand geshaped.

1993

Pipehöhe 3 m | Pipelänge 50 m

Halfpipe wird erstmals mit einem Bagger geshaped.

1994

Pipehöhe 3 m | Pipelänge 80 m

Kauf des Pipedragons aus den USA. Erstmals wird die Pipe mit einer solchen Maschine geshaped.

1999

Pipehöhe 4,5 m | Pipelänge 100 m

Kauf des Pipedragons aus den USA. Erstmals wird die Pipe mit einer solchen Maschine geshaped.

2000

Pipehöhe 5,5 m | Pipelänge 140 m

Kauf des Pipedragons aus den USA. Erstmals wird die Pipe mit einer solchen Maschine geshaped.

2004

Pipehöhe 6,8 m | Pipelänge 140 m

Einsatz des neuen Pipe Monster 22ft von Zaugg designed by LAAX, welches auch für die Olympia in Sotchi eingesetzt wurde.

2014

Pipehöhe 6,9 m | Pipelänge 200 m

Einsatz des neuen Pipe Monster 22ft von Zaugg designed by LAAX, welches auch für die Olympia in Sotchi eingesetzt wurde.

Hintergrundinfos

Die vier Snowparks sind das Aushängeschild der Destination und zugleich absoluter Hot- Spot der Freestyle-Szene. Dabei bietet LAAX eine absolute Vielfalt – vom Anfänger bis zum Profisportler ist für jeden etwas dabei. Die Superpipe im Snowpark NoName setzt den Anspruch der Destination, das weltweit führende Freestyle-Resort zu sein, konsequent fort. Durch die infrastrukturelle Entwicklung und die frühe Eröffnung bietet LAAX nationalen und internationalen Verbänden ausgezeichnete Trainingsmöglichkeiten an – und das auf olympischem Niveau. Durch den Ausbau der Halfpipe ist LAAX Trainingsstützpunkt des Verbandes Swiss-Ski für Freestyle. Damit gewinnt die Sportanlage, zu der auch die in der Saison 2013/14 eröffnete Pro-Kicker-Line gehört, an nationaler Bedeutung.

Grafik

Die Grafik steht Ihnen frei zur einmaligen Verwendung mit Berichterstattung über die neue Halfpipe in LAAX zur Verfügung. Bitte Verwenden Sie den Bildnachweis: Weisse Arena Gruppe. Über ein Belegexemplar oder die Zusendung eines Links freuen wir uns.

Download Grafik mit Text JPG
Download Grafik ohne Text JPG
Download Grafik ohne Text ohne Titel JPG
Download Grafik mit Text EPS
Download Grafik ohne Text EPS
Download Grafik ohne Text ohne Titel EPS

Medienkontakt

Weisse Arena Gruppe
Christina Ragettli
Via Murschetg 17 CH-7032 Laax
Tel.: +41 (0) 81 927 70 26
E-Mail: medien@laax.com

Links

Weitere Informationen und Grafiken zur Superpipe: http://bit.ly/WAG-aktuell
Weitere Informationen zu LAAX: www.laax.com
Facebook: www.facebook.com/LAAX und www.facebook.com/SnowparkLAAX
YouTube: www.youtube.com/user/LAAXvideos
Bildmaterial: www.weissearena.com/de/medien/downloads